Landleben

Seminar in Sonsbeck-Labbeck: So betreiben Landwirtinnen Öffentlichkeitsarbeit.


Auf dem Lavendelfeld von Andreas Beine in Salzkotten steht die Ernte bevor.


Freibad oder Eisdiele? Weder noch – rund 2000 Stadtbewohner aus Beckum im Kreis Warendorf entschieden sich vergangenen Sonntag für Mastschweine, Hähnchen, Bullen und Milchkühe und Schlepper.



330 neue oder sanierte Bauwerke, Gärten und Landschaftsparks in NRW öffnen am 24. und 25. Juni zum „Tag der Architektur“ ihre Türen und Tore. Darunter sind auch eine Reihe von Zielen im ländlichen Westfalen.


Das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Lichtenau-Dalheim, vor mehr als zehn Jahren als Impuls für die Kultur im ländlichen Raum realisiert, steckt in der Krise. In der nächsten Woche berät der Landschaftsverband die Lage.


Wenn einer eine Reise tut, dann sollte er sich vorab über Impfungen informieren, die vor gefährlichen Infektionen in der Ferne schützen. Wir haben einen Experten befragt.


Auch in Zukunft mobil auf dem Land? Eine Tagung des Zentrums für ländliche Entwicklung, ZeLE, stellt Ansätze vor. Aber ohne Eigeninitiative klappt es nicht.


Moderne Umgangsformen locker beherrschen? Erlaubt ist, was sich ziemt – Knigge-Trainerin Monika Scherbaum aus Duisburg weiß, wie es sich verhält mit Pünktlichkeit, Händedruck oder der Absage einer Einladung.


Bei Mareike Hübner in Löhne wachsen mediterrane Pflanzen neben heimischen Gewächsen. Dank geschützter Südlage und einem beheizbaren Wintergarten gedeiht Wärmeliebendes gut. Einen Einblick vermittelt unser Video.


Seit 2005 hält Landwirt Rainer Fortmann aus Niedersachsen Alpakas. Der Landwirt züchtet die Tiere, weil sie eine alternative Einkommensquelle darstellen.