Rezepte

Alle Rezepte

Blätterteig zu einem Dreieck zusammenklappen. Die Ränder mithilfe einer Kuchengabel fest andrücken. Eigelb mit Sahne verrühren und die Blätterteigtaschen damit bepinseln. Pasteten in den vorgeheizten Ofen schieben und etwa


Aus den genannten Zutaten einen geschmeidigen Hefeteig zubereiten und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Teig nochmals nachkneten und halbieren. In die eine Hälfte den Hagelzucker kneten. Beide Teigstücke zu Rollen


Von der Milch etwa 8 Esslöffel abnehmen und mit dem Puddingpulver anrühren. Übrige Milch mit Zucker, Vanillinzucker und Cappuccinopulver zum Kochen bringen. Das aufgelöste Puddingpulver zufügen, aufkochen lassen, den heißen


Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Für den Biskuit Eier mit Zucker und Salz weißcremig schlagen. Nüsse, Schokolade und das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform


Magerquark, Milch, Zucker, Vanillinzucker, Amaretto und Cappuccino miteinander verrühren, Sahne steif schlagen – etwas Sahne für die Dekoration zurücklassen – Rest unterheben. Quarkspeise auf Dessertschälchen verteilen, mit


Bötchen einweichen, ausdrücken und mit den übrigen Zutaten zu einem Fleischteig verkneten. Fleischteig in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben und eine lange Rolle spritzen. In ca. 6 cm lange Enden schneiden, in Paniermehl wälzen


Zwiebel in feine Streifen schneiden, Knoblauch hacken. Chilischote fein schneiden. Paprika putzen, in Streifen schneiden. Weißkraut putzen, Strunk entfernen, in feine Streifen schneiden. Karotten schälen, fein schneiden. 50 ml


Zwiebel würfeln. Pilze waschen und putzen. Etwa 600 g Champignons halbieren. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. 2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen. Die halbierten Champignons darin rundherum kräftig anbraten.


Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig zubereiten und zweimal gehen lassen.Die Hälfte des Hefeteigs in eine Tarteform drücken und einen 2 cm hohen Rand hochziehen. Backofen auf 175 °C vorheizen. Für die Füllung Zwiebeln und


„Die Charlotte Royal ist keine mächtige Torte, sondern schmeckt sehr leicht“, versichert Gertrud Bullermann aus Rinkerode im Kreis Warendorf. Das Äußere der Charlotte besteht ausschließlich aus den Scheiben einer mit Konfitüre