Rezepte

Alle Rezepte

Am Vortag 8 Mädesüßblütenrispen in die Sahne legen, vermengen und kalt stellen. Restliche Blüten vom Stängel zupfen, klein hacken. Gelatine in Wasser einweichen. Eigelb in einen großen Kochtopf geben, mit Zucker und Milch


In sattem Grün kommt die Lieblingstorte von Bettina Johann vor der Brügge aus Verl-Kaunitz im Kreis Gütersloh daher. Für die intensive Farbe sorgt Waldmeister-Götterspeise. „Die Maitorte ist nicht so süß und lässt sich gut am


Für den Teig alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig verkneten und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech ausrollen. Die Madarinen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.


„Dieser Kuchen ist der absolute Favorit unserer Gäste“, erzählt Antje Limbrock aus Lippborg im Kreis Soest. Wenn die Hauswirtschaftsmeisterin von Gästen spricht, meint sie damit den Besuch in der Sozialwerkstatt Soest des


Butter schmelzen, Müsli fein hacken, mit Puderzucker bestäuben. Butter zugeben, gut untermengen. Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen, Müslimischung einfüllen, gut festdrücken. Boden kühl stellen. Mandarinen


Schön saftig schmeckt der Mandarinen-Schmand-Blechkuchen von Sabine Spitthoff aus Metelen im Kreis Steinfurt. „Den Kuchen kann man gut einfrieren. Er trocknet dabei nicht aus“, erzählt die 37-jährige gelernte Hauswirtschafterin,


„Wenn es schnell gehen soll, verziere ich die Torte nicht mit Sahnetupfen und Mandarinen, sondern verteile die gehackte Schokolade auf der ganzen Torte“, gibt Christiane Berning einen Tipp für Eilige. Die 39- Jährige probiert


„Diese Torte mögen auch meine Kinder gerne“, nennt Maria Becker ein Argument, warum die Mandarinentorte zu ihren liebsten Tortenrezepten gehört. Das Rezept bekam die gelernte Konditorin von der Schwester ihrer Schwiegermutter.


Butter, Puderzucker, Ei und Milch verkneten. Mehl und gehackte Mandeln nach und nach unterkneten. Teig zu einer langen Rolle (etwa 4,5 bis 5cm Durchmesser) formen und in Alufolie gewickelt 2 Stunden kalt stellen. Backofen


Für den Teig Quark mit Milch, Öl, Zucker, Vanillinzucker und Salz verrühren. Backpulver mit Mehl vermischen. Das gesiebte Mehl nach und nach unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Teig quadratisch ausrollen und dünn mit