Rezepte



Alle Rezepte

„Dieser Kuchen ist schon seit dem Kindergarten mein Lieblingskuchen“, erzählt die 18-jährige Lena Farwerk aus Rosendahl-Osterwick. Papageikuchen heißt das Backwerk deshalb, weil der Teig geteilt und mit Götterspeise und


Backofen auf 200 °C vorheizen. Paprikaschoten putzen und längs vierteln, sodass kleine Schiffchen entstehen. Knoblauch fein hacken oder durchpressen. Mit Frischkäse und Crème fraîche verrühren. Mit Salz und Pfeffer


Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig auf dem Backpapier entrollen. Mit dem Backpapier in eine Tarteform oder auf ein Backblech legen. Schmand auf den Teigboden streichen und diesen mit Salz und Pfeffer würzen.


Gemüse würfeln und in Öl andünsten. Mit Tomaten und Brühe ablöschen, alles 15 Minuten garen. Mandelkerne in der Pfanne ohne Fett leicht bräunen. Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Sojasoße und Balsamico abschmecken.Mit Mandeln


Aus Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Milch einen Hefeteig herstellen. Teig zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 °C vorheizen. Aus dem Teig 19 Brötchen formen, mit Milch bestreichen und einzelne Brötchen mit


Backofen auf 220 °C vorheizen. Das Rindfleisch in Streifen schneiden. Champignons putzen, halbieren und mit dem Fleisch vermischen, in einen großen Bräter füllen. Das Pulver von Kräuter-, Zwiebel- und Pilzsoße mit Senf,


Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mozzarella in Scheiben schneiden und diese noch einmal vierteln. Teig etwa
0,5 cm dick ausrollen, mit einem kleinen Glas runde Taler ausstechen. Hälfte der Taler mit


Eier trennen. Mehl mit Milch, Eigelb, Oregano, Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verrühren. Getrocknete Tomaten fein würfeln, unter den Teig heben. Teig 15 Minuten quellen lassen. Basilikum waschen, trocken tupfen, in


Gelatine einweichen. Milch erhitzen und Schokolade darin auflösen. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Schokoladenmilch dazugeben und unter Rühren wieder erwärmen, bis die Masse cremig wird. Eingeweichte Gelatine in der heißen


Die Pfirsiche mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken und die Haut abziehen. Früchte entsteinen und fein pürieren. Das Fruchmus in vier Gläser verteilen. Auf jedes Glas vorsichtig 2 Esslöffel Aperol gießen. Dann die Gläser