Rezepte

Alle Rezepte

Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter schmelzen und abkühlen lassen. Brombeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Quark, Eier, Grieß, Zucker, Vanillinzucker, Puddingpulver, Backpulver,


„Mein Lieblingskuchen ist die Quark-Mandarinen-Torte“, erzählt Stefan Haselhorst aus Lippstadt-Mettinghausen im Kreis Soest. „Wenn bei uns in der Familie eine Feier stattfindet, gehört diese Torte immer dazu“, sagt er. Auch seine


Backofen auf 180 °C vorheizen. Die angegebenen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ausrollen und Kreise von ca. 8 bis 10 cm Durchmesser oder Rechtecke 6 x 8 cm ausradeln. 1 Esslöffel einer Füllung auf die


Eine Auflaufform fetten. Quark mit Milch, Zucker, Eigelb, Margarine und Mehl verrühren. Eiweiß steif schlagen, unterheben. Rhabarber putzen, waschen, Fäden abziehen und in mundgerechte Stücke schneiden, in Auflaufform füllen.


Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Likör mischen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Sahne steif schlagen, dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Baiser grob zerbröseln (dazu am besten in


Gelatine in kaltem Wasser einige Minuten einweichen. Dill und Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Dill fein hacken. Quark, Buttermilch, Dill und Schnittlauch verrühren. Mit


Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform (Ø 28 cm) einfetten. Butter mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren. Rührteig in


Backblech mit Backpapier auslegen. Orangeat in kleine Stücke schneiden. Quark auf einem feinen Sieb abtropfen lassen. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Butter und Quark verkneten. Orangeat, Rosinen, Mandeln, Zimt


Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Zitrone auspressen. Quark und Frischkäse mit Zucker, Zitronenschale und Saft glatt rühren. Wenn die Masse noch zu fest ist, etwas Milch zufügen. Cookies fein


Für den Mürbeteig die angegebenen Zutaten verkneten. Teig 1 Stunde kalt stellen. Für den Belag Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Zwiebeln in feine Scheiben schneiden. Zwiebeln und Porree in heißem Öl glasig