Aprikosen-Buchweizentorte

Zutaten:

(für 1 Springform ø 26 cm)

Für den Boden:

300 g Möhren
4 Eier
1 Prise Salz
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Esslöffel Orangensaft oder Rum
200 g Buchweizenmehl
1 Päckchen Backpulver
200 g gemahlene Nüsse

Für die Füllung:
1 große Dose Aprikosen
3 Esslöffel Wild-Preiselbeeren
6 Blatt weiße Gelatine
400 g Quark
150 g Zucker
Saft und abgeriebene Schale von 1 Zitrone
200 g Sahne

Zum Garnieren:
3 Esslöffel gehobelte Haselnüsse


Zubereitung:


Aprikosen abtropfen lassen, den Saft auffangen. Für den Boden Möhren schälen, waschen und fein raspeln. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Eier trennen. Eiklar mit Salz steif schlagen. Butter mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Eigelb unterrühren. Möhren, Orangensaft oder Rum unterarbeiten. Mehl, Backpulver und Nüsse mischen und mit dem Eischnee unter die Butter-Zucker-Creme heben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im heißen Ofen etwa 1 Stunde backen. Den Kuchen herausnehmen, aus der Form lösen und abkühlen lassen. Den kalten Boden einmal durchschneiden. Den unteren Boden mit Preiselbeeren bestreichen. Gelatine in Wasser einweichen. Quark, Zucker, Zitronensaft und -schale verrühren. Gelatine in Wasser nach Packungsanleitung einweichen, ausdrücken und in 3 Esslöffel Aprikosensaft auflösen. 2 Esslöffel der Quarkcreme mit der Gelatine verrühren und zur Quarkmasse geben. Aprikosen in Spalten schneiden, 16 Spalten für die Deko zur Seite stellen.

Wenn die Quarkmasse zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben. Ein Drittel der Creme auf den unteren Boden geben. Aprikosen darauf verteilen. Den zweiten Boden aufsetzen. Die Torte mit der übrigen Creme rundum bestreichen und mehrere Stunden kalt stellen. Zum Garnieren Haselnussblättchen kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und an den Tortenrand drücken. Aprikosenspalten auf der Torte verteilen.