Holunderblüten-Rahmkuchen

Zutaten:

Für den Teig:
500 g Mehl
120 ml lauwarme Milch
1 Würfel frische Hefe
80 g Margarine
80 g Zucker
1 Ei

Für den Belag:
400 g Saure Sahne
150 g Crème fraîche
20 aufgeblühte Holunderblüten
50 g Butter
etwas Salz
etwas Zucker

Fett für das Backblech


Zubereitung:

Aus den oben angegebenen Zutaten einen Hefeteig herstellen und diesen zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen. Ein Backblech einfetten.

Saure Sahne und Crème fraîche verrühren. Holunderblütendolden vorsichtig unter kaltem Wasser abspülen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Den Hefeteig auf der Arbeitsfläche noch einmal nachkneten und dann zu einem Rechteck ausrollen und auf das Backblech legen. Einen Rand hochziehen.

Teig mit der Crème-fraîche-Sahne-Masse bestreichen. Die Holunderblüten mit möglichst wenig Grün mithilfe einer Gabel vorsichtig auf dem Backblech verteilen. Mit einem Salzstreuer die Blüten leicht salzen. Nun die Butter in Flöckchen auf dem Blech verteilen. Etwas Zucker darüberstreuen.

Den Kuchen bei 190 °C Ober-/und Unterhitze etwa 20 Minuten abbacken.