Traubentarte mit Ziegenkäse

Zutaten:

(für 1 Tarte- oder Springform Ø 26 cm)

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl
80 g kalte Butter
Salz
1 Eigelb
2 bis 3 Esslöffel Milch

Für den Guss:
300 g Ziegenfrischkäse
4 Eier
frische Thymianblättchen
150 g Crème fraîche
2 Teelöffel Honig
Salz
Pfeffer
außerdem 500 g helle, kernlose Trauben
1 Teelöffel brauner Zucker
8 cl Grappa
40 g Mandelblättchen


Zubereitung:

Für den Mürbeteig die angegebenen Zutaten verkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und etwa 30 Minuten kühl stellen. Tarteform einfetten. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Guss Ziegenkäse mit Eiern, Thymian, Crème fraîche und Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Mürbeteig kurz durchkneten, ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Den Guss darauf verteilen.

Die Tarte in den heißen Backofen stellen und 40 bis 45 Minuten backen. Trauben waschen, abtropfen lassen und mit Zucker und Grappa in einem feuerfesten Gefäß vermischen, kurz anzünden und abbrennen lassen. Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Gebackene Tarte mit den Trauben belegen und mit den Mandeln garnieren.